Woche 2 - Familie Simovitch

Wie bereits angedroht, habe ich mit dieser Familie weiter gespielt. Mit Hilfe des MasterControllers wurde vorher eingestellt, das bei einem Haushaltswechsel die Wünsche und Gelegenheiten behalten werden, wobei aber eine Warnmeldung kam, das diese Einstellung die Datenmenge des Saves drastisch erhöhen würde. 

Da ich derzeit nur das Basis-Spiel aktiv habe, mache ich mir darum vorerst noch keine großen Sorgen, aber ich fürchte, das mit mehr AddOns im Spiel diese Einstellung zu drastischen Problemen führen kann.

Jetzt geht es aber auch endlich los:

Familie Simovitch besteht aus Mutter Fatima Simovitch und ihrem Mann Vladimir. Beide sind schon länger ganz erwachsen; Fatima ist sehr kontaktfreudig und wünscht sich 20 gute Freunde. Vladimir dagegen hat es mit der Logik und wäre gern ein Schachgroßmeister. Beide haben solide Jobs (er ist Wissenschaftler, sie in der Wirtschaft), Geld ist auch auf dem Konto - aber von ihren jeweiligen Lebenszielen sind sie Lichtjahre entfernt.

Und natürlich lebt Betti Simovitch, die Tochter im Teenager-Alter, bei ihnen. Betti ist eine Künstlerseele, sie liebt die Malerei und das Gitarrespielen. 

Und einen gewissen Dallas Shallow. Der ist sogar ihr fester Freund; also ist sie meilenweit von der eigentlich für sie geplanten Eheschließung mit einem gewissen Bob Neuerling entfernt. Womit es dann keine Babsi geben würde, die später mal einen Swen Braun heiraten könnte....aber sie ist ja noch jung, und wer weiß was noch alles so passiert in ihrem Leben ;-)

Die Familie lebt einigermaßen komfortabel, es ist alles da was ein Sim so braucht. Sogar ein bißchen mehr, wie ein teures Auto, eine Staffelei für Betti, ein guter PC....aber mal wieder stellt sich die Frage: wer zum Henker hat bei EA diese Häuser eingerichtet?

Da bekommt man entweder Depressionen, weil alles in schäbig-braun und galle-gelb gehalten ist oder Kopfschmerzen, weil die wildesten Muster in nicht passenden Farben zusammen gewürfelt wurden.

Aber ich habe derzeit keine Lust (und Zeit) es allen Sims hier hübsch zu machen, und deshalb heißt es: Augen zu und durch!

Erst mal müssen hier ein paar Grundlagen geschaffen werden. Betti zum Beispiel braucht dringend noch Hilfe bei ihren Hausaufgaben.

Ich erfülle der Familie dann auch ein paar Wünsche. Betti möchte immer gern im Park Gitarre spielen und damit ihr Taschengeld aufbessern; Fatima lernt, wie man Ratatouille zubereitet. 

Vladimir wird zum Angeln geschickt, weil er das für seinen Job einfach können muss. 

Übrigens spielt auch Fatima gern und sogar ganz gut Gitarre. Betti knüpft in der Zeit Kontakte. Der Typ im Tarnanzug heißt (glaube ich...) Hunter Cottoneye und zählt zu den Sims, die man spielen könnte. 

Also manche Dinge gehen gar nicht. Auch wenn es nicht hübscher gemacht wurde, aber ein wenig umstellen musste ich den Wohnbereich der Simovitchs einfach.  EA richtet nicht nur extrem schäbig, sondern obendrein auch meist furchtbar unpraktisch ein.

Ausserdem bekommt Vladimir ein Teleskop und einen Schachtisch - ohne den kann er ja wirklich überhaupt nicht an seinem Traum vom "Großmeister" arbeiten! Hier spielt er gegen Ma Bagley und besiegt damit seinen ersten Gegner. Beziehungsweise Gegnerin. Sorry :-)

Betti trifft sich mit Bob; der ist wenigstens ein guter Freund von ihr. Man geht ins Kino und was Essen, aber gute Stimmung kam bei der ganzen Sache nicht auf. Und schon gar keine romantische.

Der uralte Bug mit den im Boden versunkenen Sims ist wieder da!

Wurde das nicht irgendwann mal mit einem Patch behoben....? Seltsam. Sehr, sehr seltsam.....

Ganz ehrlich: Vladimir ist ein echter Schluff. Kaum lässt man ihn ohne Aufgabe oder aus den Augen, hockt der Kerl vor der Glotze und stiert dümmlich vor sich hin.

Mit Fatima werde ich auch nicht wirklich warm. Ich mochte noch nie Sims mit der Eigenschaft "Snob", und auch sonst ist sie mir leider nicht sonderlich symphatisch. 

Aber es gibt ja noch Betti.  Die darf sich mit einigen Freunden treffen: Dallas Shallow, Mary-Kay (?) Shallow - vermutlich Dallas` Schwester, aber genau weiß ich es nicht - und Laurel Grisby. 

Treffpunkt ist der kleine Parkstreifen; wo alle mühsam zu einer Gruppe zusammen gefasst werden müssen. vorher musste Betti sie auch einzeln einladen. Warum geht das nicht wie bei Sims2, das man die vorher irgendwie zusammen fassen kann...? Oder hab ich die Funktion mal wieder übersehen?

Und dann verabschiedet Laurel sich auch noch umgehend wieder, weil ihr irgendwas nicht in den Kram passt. Also geht es nur zu dritt in die Burger-Bude der Stadt, wo man erst mal seinen Hunger stillt.

Danach gibt es noch was im Stadion - ein Konzert war`s , glaube ich. Ich mag ja dieses nette Feature, das man anhand der Beleuchtung in der Stadtansicht sofort erkennen kann, wo man seine Sims mal hinschicken könnte.

Die beiden sind wirklich ein Paar, und die eigentlich "flirtfaule" Betti gibt sich bei Dallas gar nicht mal so spröde. 

Aber irgendwas stimmt mit der Familie Shallow nun auch ganz und gar nicht. Sowohl Dallas als auch kurz darauf Mary-Kay verprügeln diese Dame im Trenchcoat - die mit Nachnamen ebenfalls Shallow heißt. Na, das muss ich aber mal raus kriegen, was da los ist!

Gegen Ende der Woche ist es für die Simovitchs dann beruflich ein wenig nach oben gegangen, und nach seinem Sieg über Fred Braun hat Vladimir seinen Schachrang immerhin um eine Stufe verbessert.

(Er teilt anscheinend meine Ansicht über sein trautes Heim :-D)

Und Betti hat ein paar mehr Freunde, bessere Schulnoten und das Malen gelernt. 

Trotzdem war es insgesamt eine zähe Sache, die Woche mit der Familie durchzustehen....naja. Ich warte mal ab, wie sich alles weiter entwickelt!

 

 

 

 

 

Nach oben