TS3 - Riverview

Ich starte hier mit einem kleinen Test, und zwar versuche ich, diese Nachbarschaft im TS2-Stil rotierend zu spielen. Ob das klappt - ich weiß es noch nicht!

Zuerst mal habe ich nur das Grundspiel aktiv, dazu die Einstellung "Alterung aus". Die Lebensdauer steht auf "normal", wobei ich aber die Kleinkinder und Kinder von 7 auf 8 Tage verlängern werde.

Nach dem ersten Durchgang - wobei jeder Haushalt exakt eine Woche lang gespielt wird - wird beim 1. Haushalt die Alterung angestellt. Damit altert die komplette Nachbarschaft in dieser Woche. 

Ich werde mir Notizen machen und in der Spielwoche anstehende Geburtstage mit der Torte statt finden lassen.

Ein wenig Hilfe werde ich mir vom "MasterController" holen, denn damit können die Sims beim Wechsel Wünsche und Gelegenheiten behalten. Auch Namen (für evt. geborene Babys) kann man damit ändern.

Mal sehen, was das wird ;-)

 

1. Woche: Loretta Nautic

Loretta ist eine junge Erwachsene, die in Sunset Valley geboren wurde und aufwuchs, und zwar in der Familie, die ich dort spiele. Sie ist die 3. Generation dieser Familie.

 

Hier sehen wir Loretta an ihrem Geburtstag, direkt nach dem sie eine "junge Erwachsene" wurde. Ich fand sie anfangs...naja, nicht so dolle, aber in ihre Blicke hab ich mich ganz schnell ein wenig verliebt. 

Ein paar Tage nach ihrem Geburtstag dann fand sie sich relativ unvermittelt in Riverview, und hier in diesem kleinen Haus, wieder. Leider hat sie vom Reichtum ihrer Rest-Familie daheim in Sunset Valley so gut wie nichts mit auf den Weg bekommen - ein paar Steine, ein Buch und ein paar Samen hat sie im Inventar. Und auf dem Konto noch etwas mehr als 700 $, nach dem sie das Haus und die ollen Möbel darin bezahlt hat.

Das sie sich noch daheim für den sogenannten Gothic-Look entschieden hat, hilft da nun auch nicht weiter. In dieser kleinen ländlichen Gemeinde könnte es eher den gegenteiligen Effekt haben....aber ihre allmächtige Herrscherin hatte sich nun mal in den Kopf gesetzt, sie solle die Gotik und Gothic-Sets aus dem Store mal ausprobieren *hust*.

Oha. Das  Bild ist wohl nun arg klein geraten. Aber ich schreibs halt nochmal, damit man es besser lesen kann: sie ist geistesabwesend, ein Pechvogel, liebt die Natur, kann gut küssen und hat einen grünen Daumen.  Daher ist ihr Lebenswunsch auch, sich einen perfekten Garten zuzulegen. 

Seit dem sie hier ankam, möchte sie auch Geld verdienen, und zwar in der Gastronomie. Keine schlechte Idee, wenn ich mir den Kontostand ansehe....

Im örtlichen Bistro findet sie schnell einen Job, und auch einen Platz, um ihr mitgebrachtes Buch zu lesen. Hier kann man erahnen, das sie schon in einigen Fähigkeiten Grundlagen erworben hat - das dürfte es etwas leichter für sie machen.

Die erste Nacht im neuen Heim...alles andere als erholsam....denn kaum eingeschlafen, da wird sie auch schon wieder geweckt. (Ja, von mir, sonst hätte sie alles verpennt...) 

Sie hat wirklich allen Grund, so sauer zu gucken...

..im Bad ist nämlich ein Einbrecher, der ihr gerade das WC und das Waschbecken geklaut hat! Erst ruft sie die Polizei, und dann greift sie den Blödmann erstmal selber an.

1.) Warum kommen diese miesen, fiesen Einbrecher wirklich jedes, verdammte Mal zu meinen Sims?

2.) und warum haben sie es immer (wirklich IMMER!) auf die Sanitär-Objekte abgesehen??? 

3.) ...das Loretta mit dem Dieb kämpfen kann, liegt vermutlich daran, das ihr Vater auf Level 10 der Polizeikarriere war. Kinder erben nämlich in Sims 3 ein wenig von dem, was ihre Eltern ausmacht oder was diese sich erarbeitet haben. (Kinder von Astronauten können z.B. "salutieren")

Loretta verliert zwar den Kampf, aber sie hält die Diebin dadurch wenigstens so lange auf, bis der nette Polizist eintrifft und sich der "Dame" annehmen kann.

Ansonsten vergehen ihre Tage hier recht eintönig: sie legt einen Garten an...

...erweitert ihr Saatgut im öffentlichen "Azaleen-Garten" (in dem nicht eine Azalee, aber dafür ihr fehlende Obst- und Gemüsesorten wachsen) und geht arbeiten.

Gemeinsam hoffen wir darauf, das sie bald zu Geld kommt, damit ich ihr diese ungemütliche Bruchbude hübscher gestalten kann.

"Mal sehen....noch zweimal richtig Gas geben bei der Arbeit; dann so zwei, drei Geldbäume, dann sollte es bald besser werden...."

Wir sollten uns beeilen mit dem Geld verdienen, die Wasserrohre und Armaturen sind allesamt schon total marode...!

Zwischendurch hat sie sich aber trotzdem die Zeit genommen, um mal im Haus gegenüber vorbei zu schauen. Dort wohnt die Familie Simovitch - das junge Mädchen hier heißt Betti.

(Hier sind die Kenner aus Sims1 gefragt ;-) - dort hieß sie "Neuerling". In Riverview wohnt ein ein gewisser Bob dieses Nachnamens.....)

An dieser Stelle beschließe ich, das die Simovitchs meine zweite gespielte Familie werden sollen. Mal gucken was das wird!

An ihrem freien Tag war sie ein wenig angeln (die Pflanzen brauchen Dünger!) ....

..und sie hat eine vielversprechende Herrenbekanntschaft gemacht. Früher oder später werden wir uns ja bitte auch mit diesem Thema auseinander setzen müssen. OK; wenn es nach Loretta geht, dann erst VIEL später. Da hilft auch ihre super Kusstechnik nicht, sie hat mit Romantik bisher rein gar nichts am Hut.

Am Ende der Woche ist sie immerhin schon "Gemüseschnitzerin" (das ist die Stufe 3) und hat etwas Geld auf dem Konto. Und sie ist nicht gänzlich unzufrieden mit ihrem Leben. 

Leider müssen wir sie aber trotzdem am Sonntag morgen, Punkt 08:00 Uhr, sich selbst überlassen. (Allerdings nicht, ohne das explizit so zu speichern-und es wird nicht überschrieben!)

Nach oben