Woche 9 - Don Lothario

Ja, nach unserem kleinen Ausflug zu den Calientes (die wir hiermit auch sehr herzlich in dieser Nachbarschafts-Dokumentation begrüßen dürfen) geht es wieder mit Don weiter.

Der durfte ja erfahren, das er Vater wird, und seine Reaktion hat mir klargemacht: er übernimmt die volle Verantwortung, denn er freut sich total darüber, das er Papa werden wird!

Und genau deswegen hat ihm die Stadtverwaltung seine schon hochschwangere Freundin Nina untergeschoben mittels Haushaltsverwaltung bei ihm einziehen lassen. Die freut sich gerade deutlich weniger über ihren Zustand. Naja, bei der Kugel sind Rückenschmerzen aber echt kein Wunder!

Don dagegen geht es blendend. 

Nanu? Nina ... PUTZT??? Normalerweise spült die doch nicht mal freiwillig (also ohne explizite Anweisung ihrer Höheren Macht) ihren gebrauchten Teller ab? Naja, vielleicht meint sie, das der Junggesellen-Haushalt hier erst mal eine Grundreinigung braucht...wer weiß.

Ja Don -  da drin ist Bewegung...das ist das wahre Wunder des Lebens! Da darf man auch schon mal große Augen bekommen.

So langsam dürfte es soweit sein, wenn es nach Nina und ihrem Kreuz geht...aber sie muss noch ws durchhalten.

Iiiiihhh...was hat denn Don da im Gesicht? Der Arme ist krank. Seit dem letzten Patch sind aber immer alle meine Sims (oder mindestens einer pro Haushalt...) mit irgendeinem Leiden pro Woche geschlagen. Also bestellt er sich Medizin, und er sagt das nächste Casting zu. Bis dahin dürfte er wieder normal aussehen.

Bei Nina haben endlich die Wehen eingesetzt, und sie schafft es auch ins Krankenhaus. Allerdings hakt es dort ein wenig - sie braucht einige Anläufe, bis der Typ am Empfang sie tatsächlich mal aufnimmt. Beinahe hätte sie das Baby auf seinem Tresen entbunden. (Wobei, direkt hinter ihr steht ja jemand vom medizinischen Personal. Wäre dann wohl halb so wild geworden.)

Die Ärztin wurde anscheinend geradewegs von irgendeiner Party her gerufen, die hatte nicht mal Zeit, sich umzuziehen......

Oha.

Ja, das ist wohl mal wieder mein ganz besonderes Glück....Nina war nicht einfach nur besonders dick - nein, sie hat Zwillinge zur Welt gebracht!

Es sind zwei Jungs, beide gesund und munter. Der eine wird Carlos genannt, der andere Cesare. (Mit Nachnamen heißen beide Caliente.)

Zwillinge. Juhu.

Aber mein Don, der enttäuscht mich nicht - im Gegenteil!

Er ist der Superpapa. Er füttert, wickelt, schaukelt und kümmert sich, da staunt man nur. Und immer strahlt er dabei wie ein Honigkuchenpferd!

Nina bekommt einen Arbeitsplatz eingerichtet, damit sie weiter ihrer Karriere als Style-Influencerin nachgehen kann. (Schon praktisch, das sie auch von zu Hause arbeiten kann...!)

Sie muss oft fotografieren, aber dem Spiel ist es dabei völlig latte, was sie knipst. Wobei dieser Schnappschuss von Don schon nett ist - er scheint zu grübeln, wie sein Leben von nun an wohl aussehen wird. Zurecht....da kommt bestimmt noch einiges auf ihn zu...

Aber auch Nina weiß anscheinend noch nicht so ganz, wie sie diese Entwicklung ihres Daseins so finden soll.

Aber viel Zeit zum Grübeln bleibt nicht; die Jungs sind nie lange beide friedlich und sie werden nicht immer so brav in ihren Wiegen liegen.

Don hat eine weitere Film-Rolle ergattert, und ich bin froh mal mit ihm zum Set zu reisen. Na, der Holzfäller-Look ist gewöhnungsbedürftig, oder?

Aber Don ist Don, und der gibt in jeder Rolle alles was er kann!

Wobei ihm die Rolle quasi auf den Leib geschneidert ist, da fällt das nicht sonderlich schwer :-)

Nein...ich weiß, wie das aussieht, aber Nina macht ihm nicht deswegen eine Szene! Ich habe mehr oder weniger versehentlich auf die Option "über Erziehungsfragen streiten" geklickt...dabei ist es dafür viel zu früh, die Jungs sind doch noch so klein!

Und soooo süüüüß....findet zumindest der stolze Papa.

Da nimmt er gern in Kauf, das er nicht mehr so viel Zeit für sein Training hat - und es obendrein auch noch zu Hause erledigen muss.

Apropo "Zuhause"...: hier musste natürlich was passieren, die Kinder sollten ja mindestens mal ein eigenes Zimmer haben. Daher musste etwas umgebaut werden. Perfekt isses nicht, aber so wird es erstmal gehen. Die Jungen sollen in ihrem Zimmer nur schlafen, zum Spielen ist draussen ja wirklich Platz genug.

Nina kann man nur sehr selten zum Sport bewegen; wenn es geht sollte man das ausnutzen. Leider sieht man ihr ihre Trägheit schon etwas an.

Don hat auch wieder zu tun *seufz* - seit dem letzten Patch scheinen die Sanitärsachen wieder im Minutentakt den Geist aufzugeben.

Oooooh....da ist es ja schon soweit.....die kleinen Kerlchen sind aus der Wiege direkt ins Kleinkind-Dasein gehüpft!

Das ist nun Cesare Caliente - der Junge ist "engelsgleich" und ganz Papas Mini-Ebenbild.

Sein Bruder Carlos dagegen ist "heikel". Und er kommt offensichtlich eher nach der Mama.

Na, jetzt wird es aber wirklich Zeit für ein wenig Einrichtung des Kinderzimmers. Da passt mehr rein, als ich erst glauben wollte.

Hab ich schon erwähnt, was für ein toller Papa Don ist...? Kaum hab ich das Bettchen gekauft und bin wieder im Live-Modus, da setzt er sich mit seinem Jungen her und erzählt ihm was.

Da draussen noch viel Platz ist und auch noch Geld auf dem Konto, bekommen die Kleinen ein paar süße Spielgeräte. Der kleine Carlos ist zuerst da, um alles genau zu untersuchen.

Gegen Mittag sind beide so geschafft, das sie sich erstmal ausruhen müssen. Sind sie nicht süß....?

Nina und Don nutzen die kleine Pause, um sich die aller-allerneueste Folge der Serie "Game of Lamas" anzusehen. Scheint aber irgendwie beide nicht soooo zu begeistern.

OK, zu Ende - kommen wir zum gemütlichen Teil, da steht beiden mehr der Sinn nach.

Don hat gekocht - "Italienische Fleischbällchen". Bestimmt seine ureigenste Spezialität; aber sein heikler Sohnemann weiß nicht, ob er das wirklich essen soll. (Und natürlich isst er nicht auf. Die Kleinkinder essen NIE auf.)

Bei Zwillingen muss man alles doppelt tun... Carlos müsste nun auch echt dringend mal in die Wanne; bei ihm kommt das Training leider schon etwas zu spät. Aber was man anfängt, muss man auch zu Ende bringen.

Am Freitag ist wieder Drehtag für Don. Er hat zwar keine einzige seiner "Tagesaufgaben" erledigt, aber was soll`s - wird auch so gehen, oder?

Wow. Dieses Mal soll er offensichtlich einen smarten Detective spielen.

In diesem Film gibt es eine bösen Oberschurken, gegen den er kämpfen darf...ziemlich schrill, der Bursche ;-)

Ähem. Auf die Flirt- und Kuss-Szenen hat Don sich schon gefreut. Aber vielleicht hätte man ihm vorher sagen sollen, das sein Gegenpart dieses Mal männlich ist *lach* (und aussieht wie sein Doppelgänger....). 

Don meistert natürlich auch das mit Bravour. Flirt ist Flirt und Kußszene ist Kußszene!

Seine Kleinen sind aber später auch froh, das ihr Papa wieder daheim ist. Und der tobt zu gern ausgelassen mit ihnen rum, bevor die Zwerge ins Bett müssen.

"Ach mensch Papi...schon wiiiiieeeeder die ollen Fleischbällchen?" Ja, tut mir leid - erst müssen die Reste gegessen werden.

Es ist "Liebestag". Da sind Nina & Don noch romantischer drauf als sonst. Aber Don wird heute alles übertreffen....:

Er macht Nina nämlich in aller Form einen Heiratsantrag!

Natürlich sagt sie "Ja ich will!!!" und damit sind die zwei nun offiziell verlobt. Und bevor einer fragt: das war NICHT die Idee der Stadtverwaltung, sondern ist ganz alleine auf Don`s Mist bzw. Wünschen gewachsen! Da steht schon seit 2 Tagen "Nina heiraten" -  na gut, ich hab es fest gepinnt. Aber es war seine Idee!

Samstag morgen, am Frühstückstisch: Carlos hat -mal wieder!!!- sein Essen auf den Boden geschmissen und wird nun von Papi ausgeschimpft.

Ja selbst schuld, du hast doch Hunger, dann iss halt einfach, was man dir gibt!

Nach dem Frühstück bekommen die Jungs Sprachtraining. Das ist so gar nicht nach Cesares Geschmack, da zittert die kleine süße Unterlippe schon ganz bedenklich.

Wie schön - der liebe Benjamin ist zu Besuch! Anscheinend hat er sich selber reingelassen; und er erkennt, das Don leider a) schwer beschäftigt ist und b) an sich auch dringend mal duschen müsste....wenn seine Kinder ihm Zeit lassen. Ben greift ein und hilft, so gut er kann. Danke!

Carlos: "Papi, ist das Wasser auch wirklich keimfrei? Es kommt mir ziemlich suspekt vor..." ;-) *

*Zitat frei nach Tantor aus Disneys "Tarzan"

Papas Dusche muss warten, vorher dürfen die Kleinen zur Belohnung nach dem Sprachtraining ins Planschbecken. Ist DAS süß.....!

(Ich glaube alle meine Familien müssen ab jetzt Planschbecken haben...)

Don geht endlich baden, Nina tobt mit Carlos. So ein schöner, freier Samstag hat doch was.

Ein Kind bleibt leider unbeaufsichtigt. Und Cesare nutzt das sofort aus. Er scheint eine künstlerische Ader zu haben.

Aber wer kann da schon böse sein.....???

Also beseitigt Don einfach das Chaos seiner Bengel, auch wenn es vielleicht etwas eklig ist. Wie schafft Carlos es nur jedes mal, diesen Hochstuhl so dermassen einzusauen?

Nina geht in der Zeit joggen; sie ist nämlich gerade "sehr energiegeladen".

Carlos selber braucht auch dringendst ein Bad, spurlos ist die ganze Sauerei nicht an ihm vorbei gegangen ;-)

Und dann sind beide Kinder leidlich satt und sauber und bettfertig - und werden von Mama & Papa in den Schlaf gelesen.

(Was leider nicht ganz so einfach ist, weil meine Sims irgendwie entweder was anderes machen möchten oder aber ewig brauchen, bis sie mal anfangen mit dem, was sie tun sollen *seufz*)

Sagte ich schon, das Don ein toller Vater ist? Selbst als die Kleinen schon schlafen, bleibt er bei ihnen. Ja sicher, du kannst dein Abendessen auch hier essen, kein Problem, Don...!

Mit diesem Bild beende ich dann meinen Bericht über die 9. Doku-Woche ...

 

**** Ende Woche 9 ****

Nach oben