Woche 7 - Benjamin Lang

Am Sonntag morgen ist hier die Welt noch in Ordnung...naja, größtenteils zumindest. Jade trägt ein merkwürdiges Outfit; offenbar war auch sie beim Romantik-Festival, das ich mit Don besucht habe.

Nachdem ich sie wieder in ihre "richtigen" Klamotten gesteckt habe, wird erst mal überall nach dem Rechten gesehen. Blanca braucht ein Fläschen, und ein wenig Zuwendung ist sowieso immer gut.

Benjamin hat Geburtstag - ohje, der Arme. Den hab ich ja völlig vergessen! Na, nicht mehr zu ändern. Jetzt ist er so richtig erwachsen, und -natürlich- eine ganze Weile knatschig, weil weder Torte noch Party gab.

Es ist zwar Herbst, aber das Wetter ist noch schön genug, um den Nachmittag im Garten (oder was man hier als solchen bezeichnen kann) zu verbringen. Jade fertigt die von ihr gewünschte Bilder-Deko an, Aljana spielt Schach mit Papa. Das macht Spaß, und ihr "Bestreben" bringt es auch voran.

...huuuupsala................da hat noch jemand Geburtstag!

(Da hab ich aber genau den richtigen Zeitpunkt erwischt - man beachte das fliegende Baby ;-))

Blanca kommt wohl auch ganz nach dem Papa; sie ist blond gelockt. Und der Würfel gibt ihr die Eigenschaft "engelsgleich".

Ja, dann taps mal los, Mama und Papa sind hier irgendwo!

Es gibt erst mal was zu Essen für die Kleine - und es klappt sogar mit dem Hochstuhl!

Aljana guckt schon etwas genervt. Wie soll man den so bitte Hausaufgaben machen? Und warum hat sie überhaupt welche, sie war doch noch gar nicht in der Schule?

Benjamin bespaßt seinen kleinen Engel. Dieses Mal ohne seltsame Verrenkungen, obwohl es in der Wohnküche der Familie immer noch genauso eng ist.

Und schon wieder ist Aljana die kleine Schwester ein Dorn im Auge. Muss Papa die denn ausgerechnet jetzt aufs Töpfchen bringen, wenn sie hier ihre ersten jämmerlichen Versuche mit der Geige macht? Sie schämt sich in Grund und Boden...

Aber Abends beim Zubettgehen ist alles wieder gut.

Irgendwie verbreitet Aljana Chaos, wo sie geht und steht. Nachdem sie im Bad war, sieht es hier so aus. Die Dusche ist übrigens auch noch kaputt gegangen.

Blanca kann auch mufflig sein. Ihr fehlt der Papa (der ist bei der Arbeit), die große Schwester (in der Schule) und Mama - die putzt die Bude.

Am Nachmittag ist aber alles soweit im Lot; Jade hat das Chaos beseitigt, Blanca ist bestens versorgt und Aljana macht brav ihre Hausaufgaben.

Blanca wundert sich vielleicht, das ihre Schwester mal so, mal so aussieht...Aljana selber scheint es egal zu sein, in welcher Form sie rumläuft. Na, hier ist sie zuhause, da muss sie sich bestimmt nicht tarnen.

Und abends kommt der Papa heim und der ist bestimmt am Allerbesten geeignet, um ihr bei ihrem Sonnensystem-Projekt für die Schule zu helfen! Die Bedienungsanleitung studiert er aber trotzdem. Sicher ist sicher.

Blanca wird in der Zeit gebadet, denn sie müffelt. Leider ändert ein Windelwechsel wohl nicht allzu viel am hygienischen Zustand eines Kleinkindes...naja egal, das Baden ist ja immer wieder zu süß anzusehen.

Brent schaut vorbei; und da Jade mit der Kleinen im Bad ist, gibt er hier gute Tipps fürs Schulprojekt.

Am Dienstag ist "Rabatt-Tag". Die Familie gönnt sich ein paar neue Sachen: einen besseren Herd & Kühlschrank; ausserdem ein neues WC und eine Dusche.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es dafür wirklich "Rabatt" gab, denn da stand was von "Baumodus". Die Tradition haben die Langs erfüllt, das ist sicher. Und sind hier nicht Bau- und Kaufmodus identisch...?

Mal funktioniert der Hochstuhl - und mal nicht. Aber Blanca kann ihren Obstsalat auch auf dem Sofa essen. Zum Glück gibt es bei Sims4 keine Flecken auf Sofas.

Ich begleite Ben zur Arbeit. War gar nicht übel, er hat einiges gesammelt, durfte angeln gehen, was klonen...einen Alienkrater hab ich allerdings lange vergeblich gesucht. Wie gut, das es Google gibt *hust*...so hat Benjamin am Ende einen sehr erfolgreichen Tag und wird auch endlich mal wieder befördert - er wird Labor-Leiter.

Nur doof, das er für sein Bestreben jetzt eigentlich einen anderen Job suchen müsste, um auch in dem bis auf Level 5 zu kommen.

In einem Zimmer mit einem Kleinkind zu schlafen, ist nie gut. Da ist eine ungestörte Nachtruhe nicht garantiert.

Benjamin hat diese supertolle Dusche als Karriere-Belohnung bekommen! (Na klasse, und ich hatte gerade erst eine neue gekauft...egal. Die hier ist besser!)

Langsam wird es kalt. Aljana zieht sich morgens schon mal lieber die Mütze an. Recht hat sie: da fallen die ersten Schneeflocken vom Himmel!

Hallo...???? Es ist Herbst, nicht Frühling...! 

Und schon wieder zieht Blanca eine Schnute, weil Papi weg ist....

Irgendein Herbst-Festtag steht vor der Tür, und Jade kramt die Deko dafür raus. Morgen sollte sie sich besser auch mal was Wärmeres anziehen, nicht das sie sich noch was wegholt.

Aljanas Schultag war...mies. Sie wurde für irgendwas, was sie gar nicht angestellt hatte, bestraft und ist nun sauer. Aber so richtig!

Diese Dame hat nichts mit den Langs zu tun; sie fällt eher in den "Modesünden der Townies"-Bereich. Meine Güte, wie zur Hölle würfelt das Spiel diese Klamotten nur aus...?

Es ist Erntedank-Tag; aber warum es bei Aljana direkt nach dem Aufstehen Konfetti regnet, hab ich nicht verstanden.

Auf jeden Fall sind ein paar Zwerge eingetroffen. Putzig, die Kerlchen! (Leider stehen sie im weiteren Verlauf des Tages immer und immer wieder genau vor der Küchenzeile, was bei der Beengtheit des Lang`schen Heimes nicht sehr praktisch ist. Nur gut, das man sie immer wieder raussetzen kann, sonst hätten hier alle mächtig Kohldampf geschoben.

Ähem. Da ist ein Zwerg nicht einverstanden mit Obstkuchen.....

Aljana möchte zwei Stunden lang vorgelesen bekommen. Und da heute schulfrei ist, schaffen wir das endlich mal.

Der böse Zwerg macht alle halbe Stunde irgendwas kaputt, was bei zwei sehr ordentlichen Sims im Haus mehr als nervig ist. Benjamin will ihn versöhnen - aber das klappt offensichtlich NICHT.

Egal. Jetzt gibt es erstmal einen Festtags-Schinken! Immerhin waren am Ende des Tages alle glücklich, weil sie der Tradition Genüge getan haben.

Aljana setzt sich aus purer Solidarität zu Blanca. Es hat mal wieder niemand geschafft, ihr ihre Portion im Hochstuhl zu geben.

Die Kinder sind früh im Bett, da können die Eltern sich auch mal wieder vergnügen. (Ich will keine falschen Erwartungen schüren: es wird verhütet!)

...what....the..........hell...................das gibt es doch nicht! Benjamin wird SCHON WIEDER entführt!

Am nächsten Tag; ich bin mit ihm in seinem Labor. Gerade noch hat er mit der blonden Celina geredet und ihr ein Serum verabreicht - da taucht der TOD auf. Ganz offensichtlich - er hat es auf Celina abgesehen! Warum?

Und dann ... dann gibt er ihr nur ein paar schallende Ohrfeigen. 

Wieso habe ich das Gefühl, das ich von einer leeren Kapuze gerade vorwurfsvoll angestarrt werde?

An Benjamin läuft das Ganze total vorbei. Er hat sich einen Bonsai vorgeknöpft und in eine hübsche* pflegeleichte Form gebracht.

*Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters...

Die neue Kollegin muss sein Schlangenserum testen. Ich kann verstehen, das sie da skeptisch guckt. Vor allem, da das Zeug angeblich alle Krankheiten heilen kann - sie aber ist kerngesund. Da fragt man sich schon, was die Wirkung sein wird.

Aljanas Hausaufgaben am Freitag sind einfach; sie muss nur was lesen. Sie möchte das gern auf dem einsamen Stuhl vor dem Haus tun. 

Der Stuhl steht da übrigens, weil an seiner Stelle noch der Hochstuhl am Esstisch steht. Ich weiß - er könnte auch ins Familieninventar. Aber irgendwie gerät das immer in Vergessenheit, und ausserdem wird der - wie man sieht - ja auch gern genutzt.

"Uhhhhh....ein ganzes Sandwich für mich allein! Und ich werd es wieder nicht aufessen *gnihihihihi*"

Ben liest ebenfalls. Ganz in Ruhe im Schlafzimmer, während es draussen wie aus Eimern schüttet. Was widerum der Grund dafür ist, das der eigentlich für diesen Samstag geplante Ausflug in den Park ins Wasser fällt.

Aljana will trotzdem raus. Und im Laub spielen. Das der Haufen stinkt wie Gülle und von Fliegen befallen ist, stört das Kind nicht im geringsten. Lustigerweise hat das Ganze auf ihre Hygiene keine Auswirkung. Aber auf ihre Manieren; die sinken.

Ja, sie ist schon ein kleiner Lausbub, die Aljana ;-)

In der Nacht wird sie von etwas Gruseligem geweckt. (Immerhin zum ersten Mal. Da haben sie wohl zum Glück die Häufigkeit mal runter-gepatched. Danke.)

Das Monster hat kein Interesse, sie kennen zu lernen, schönen Dank. Es will sie wohl lieber weiter erschrecken. Na, es ist immerhin ein Monster, und kein Tintenfisch-Kumpel.

Benjamin besprüht das Vieh mit Anti-Monster-Sagrotan und tröstet seine Kleine. 

Und so ist am Sonntag morgen alles in schönster Ordnung. Aljana ist fast schon überzeugt, das sie das Ganze nur geträumt hat.

Nur leider, leider ...ist es jetzt wieder an der Zeit für einen Wechsel; denn die Woche mit den Lang`s ist um!

****Ende Woche 7****

Nach oben