Woche 4 - Don Lothario

Ja, richtig: wir treffen dieses Mal einen weiteren meiner absoluten Lieblinge aus Sims 2; und wir werden ihn mal in seinem Leben begleiten.

Don tauchte schon in den vergangenen Wochen ab und an auf, denn er arbeitete bei Ben im Wissenschaftlichen Institut. Und er hat sich mit Ben angefreundet.

Ich hatte schon länger vor, ihn "einzubauen", aber der erste Anlauf scheiterte an seinem "alten" Haus, in dem ich ihn gern wohnen lassen wollte (ich hab es inziwchen, dank Thomaline!, aber er kann es sich leider nicht leisten, der Arme) und dann kam mir auch noch Bens Schwangerschaft dazwischen, die ich auf jeden Fall live miterleben wollte. Nun aber, mit dem neuen AddOn, da fiel es mir wie Schuppen von den Augen - Don bekommt ein ganz neues Leben!

Da steht er, der Don - und staunt nicht schlecht. Gerade noch lebte er mit drei Frauen in einer lockeren WG in Oasis Springs - und schwupp, da macht die allmächtige Weltenverwalterin ein paar Klicks, und nun steht er hier vor seinem eigenen Haus in Del Sol Valley!

Ja gut - es ist eine ziemliche Bruchbude, aber  - hey: Del Sol Valley!!! Wo die Reichen und Berühmten wohnen! Und jetzt eben auch Don. (Was zum Henker hat der Kerl da eigentlich an...? Das ist doch nicht sein normales Outfit...???)

Das Grundstück ist übrigens recht groß, und die Bruchbude eigentlich auch. Nur halt etwas spartanisch möbliert, aber das Wichtigste ist da.

Er hat aber keine Zeit, sich großartig umzusehen. Er lädt Millie ein, denn er soll bitteschön an der aktuellen Positivitäts-Challenge teilnehmen.

Das Mädel taucht auch prompt auf. Persönlich. Gerüchtehalber hat sie sich ja gern ne Weile lang von Jasmine Holidy vertreten lassen.

Natürlich kann Don gern sein Glück mit der Challenge versuchen...dazu muss er unglaublich freundlich zu allen sein und nette Dinge tun.

Das sollte er ja eigentlich hinkriegen, der alte Charmeur.

Während ich mich mal wieder in irgendeinem Menü zu orientieren versuche, schnappt Don sich Hackmesser und Tomaten. Hunger habe er, so seine Meinung. Nur gut, das er Salat machen will - Kochen hat er nämlich gar nicht drauf. Und Salat brennt nicht.

Iiiiiihhhh....also, ich bin zwar keine Meisterköchin, aber Ohrenschmalz steht mit 100% Sicherheit NICHT im Rezept! Und erzähl mir jetzt bloß keine Märchen von deiner toskanischen Nonna!

Naja, er muss das Zeug essen, nicht ich....Guten Hunger.

Und wo wir grade dabei sind: Don bekommt das neue Bestreben (wie schön, das man die einfach mal so wechseln kann!) und auch einen neuen Beruf.

Er wird jetzt Schauspieler. Das passt doch zu ihm wie die Faust aufs Auge!!! Wenn einer dazu bestimmt ist, reich, schön und berühmt zu sein - dann doch wohl Don Lothario, dem die Frauen ja schon immer zu Füßen gelegen haben...bzw. in seinem Bett. Oder Whirlpool. Oder....sonstwo ;-)

Diese junge Dame übernimmt es, ihn in Del Sol Valley willkommen zu heißen. Sie ist wohl auch so eine Art Promi...und Schauspielerin. Venesse Jeong heißt sie, und Don versteht sich auf Anhieb blendend mit ihr.

Da macht man doch gleich mal ein Selfie! Wer weiß, vielleicht dreht man ja mal nen Film zusammen. Und am Ende wirds nen echter Blockbuster? So in der Art von "Vom Simse verweht" mit Don als postmodernem Rhett Butler und Venessa als....bunte Scarlett...oder aber "The walking Sims" - Don reitet den Untoten entgegen und rettet sie vor einem gräßlichen Zombie-Dasein...oder umgekehrt. Wär auch mal schön...!

Am nächsten Tag erkundet Don die Nachbarschaft beim Joggen. Das ist ja schon schön hier, und nett gemacht....aber...was seh ich denn da? Da parkt doch....ein Auto?

Und da hinten in der Einfahrt, da steht tatsächlich ein Camping-Anhänger!  Verdammt, warum ist denn das alles nur Deko...??? Ich verstehe nicht, was so schwer daran ist, den Sims ein Auto zu gönnen. Und wenn, dann bitte wie in Sims2, so mit hingehen, und richtig einsteigen....*seufz*. Und die Motorräder aus Sims 3, wo wir grade schon bei Wünschen sind.

Seis drum, genug auf EA und Maxis geschimpft *lach*.

Don hat ein Casting bestanden und eine Rolle ergattert. Nun lernt er seinen Text.

Das ist ihm aber nicht genug, er will auf jeden Fall auch mit seinem Astral-Body punkten und nutzt jede (von mir) unbeaufsichtigte Sekunde, um zu trainieren. Notfalls vor der Küchenzeile.

Bei allem ist er aber immer noch Romantiker. Und als solcher trifft er sich nun mit Nina Caliente vor einem angesagten Club in seiner Stadt. Er würde ja gern ein Date mit ihr haben, nur leider findet er (nein, ich....) nirgends eine wie auch immer geartete Option dazu....aber was solls, dann flirten wir halt so. Und freunden uns auch an. Das soll ja nach wie vor ungemein helfen, wenn ein Sim sich keine derbe Abfuhr einhandeln will.

Na suuuuuper. Da taucht dieser hakenasige SuperPromi auf - und Don ist abgemeldet. Alle Welt - Nina natürlich eingeschlossen - steht um den Kerl herum und bestaunt ihn. Und macht Selfies.

Don ist ganz offensichtlich frustriert. Was finden die denn alle an dem? Nur weil der so nen bisschen vor sich hin leuchtet....? Na die werden schon sehen. Eines Tages, da werden sie alle um IHN herum stehen und gaffen - jawoll!

Vor seinem Haus trifft er übrigens ebenfalls wen sehr Prominentes. Und nun ist er hin und weg. Er bekommt sogar ein Autogramm! Hach!

Kann aber auch sein, das das wieder nur ne Anmach-Masche von ihm ist. Man weiß ja nie.... ;-)

Dann ist es endlich soweit: Dons erster Drehtag! Erstmal in die Maske. Der Typ scheint zu glauben, das er aus diesem Gesicht niemals was kamerataugliches machen kann.

Dabei könnte er ihn doch einfach lassen, wie er ist - Don ist doch natur-schön! Aber dieses Ansinnen wird kategorisch abgelehnt. Also doch Puder und Make-Up ohne Ende.

Ähm....ja. Am Ende erkennt man ihn wirklich kaum noch wieder.

(Irgendwie erinnert er mich jetzt ein wenig an meinen Robin Crusoe...)

Voller Elan macht er sich an den Dreh. "Johohooooooooo und ne Buddel voll Rum!!!!"

Vielleicht hat er auch einen Flashback und fühlt sich zurückversetzt nach Twikkii Island, auf das Piratenschiff am Strand?

Letztendlich dient aber all der Aufwand nur dazu, dieses wundervolle neue Reinigungszeug an den Sim zu bringen.

Don meistert aber alles mit Bravour und wird befördert. Vom Komparsen zum Statist. Immerhin!

Uuuuund wir haben die erste Stufe vom Bestreben und der Challenge geschafft - es gibt ein Poster!

Zur Belohnung trifft er sich noch mal mit Nina. Sieht gut aus, ist aber immer noch kein Date, weil ich die verd******te Option dazu nirgends finde *nerv*

Sims4 ist manchmal schon kompliziert.....

Aber Karaoke singen, das klappt. Genauso wie die Romantik zwischen den beiden. Und der Abend überhaupt. Läuft!!!

Am nächsten Tag hat er abends um 19 Uhr ein Casting, aber es ist auch Weihnachten. Und das muss man feiern. Naja, gut, man muss nicht, aber ich möchte gern, das er das feiert. Ist schließlich mein erstes Sims4-Weihnachtsfest!

Erstaunlicherweise ist das KEIN gesellschaftliches Ereignis, er lädt dazu seine paar Freunde einfach so ein. Und für die ganze Deko hat er fast all seine Simeolons verbraten....

So ein großes Mehrzweckzimmer ist doch gut, da kann er kochen und die Gäste unterhalten. Da sind Venessa, Bella Grusel, Dina Caliente und natürlich Benjamin Lang. Nina ist übrigens auch da, nur nicht im Bild.

Dons hehre Bemühungen, ein dem Anlass angemessenes Festmahl zu kochen, gehen gründlich in die Hose: mit einem Mal steht der Herd in Flammen!

Bella und Lobo (?) ziehen rasch die Feuerlöscher aus ihren Hosentaschen und verhindern das Schlimmste...gut, so ein Festessen wird eh überbewertet. Muss ja nicht immer diese Völlerei sein.

Gehen wir also über zum nächsten Programmpunkt: gemeinsam wird der Baum geschmückt und anschließend gebührend bewundert.

Und dann gibt es für alle Geschenke!

Auch für Don. Er bekommt ein "Slablet" - das ist nett. Hätte er sich selber niemals leisten können.

Die Party fanden alle nett, und Don kommt dann sogar noch pünktlich zu seinem Casting. Und auch das war erfolgreich, obwohl er gar nicht die erforderliche Fähigkeit hatte. Muss an seiner Ausstrahlung liegen.

Ab sofort gibt es nur noch kalte Küche...auch nachdem er den ganzen Weihnachtskram wieder verkauft hat, kann er sich keinen neuen Herd leisten.

Sein Geschenk gefällt ihm. Ich frage mich noch, wie nützlich das Ding wirklich ist - aber das kriegen wir schon noch raus.

Haaaaaaaaaalt! Väterchen Frost kommt die Straße lang! Ich dachte ja nicht, das wir den zu Gesicht bekommen, wo Don doch keinen Kamin hat...leider gabs kein Geschenk. Aber wir haben (bis auf das Festessen*hust*) einen wundervollen Feiertag gehabt.

Wenn man Wanddeko hat, sollte man sie auch aufhängen. Sieht doch gleich viel heimeliger aus hier! (Gut, an der tristen Wandfarbe könnte man als engagierter Innendesigner auch was ändern....aber irgendwie stand mir in dieser Simwoche da gar nicht der Sinn nach.)

Don muss für den nächsten Spot Gitarre spielen können. Kann er aber nicht. Und ein eigenes Instrument kommt auch nicht in Frage (die klamme Kasse, wir sprachen bereits drüber...). Aber es gibt ja zum Glück Locations, wo ein solches Instrument zum freien Gebrauch durch jeden unmusikalischen Sim herumsteht...Don übt tapfer. Und er bekommt sogar ca. 6 oder 8 Simeoleons für seine Un-Kunst *lach*. Am Ende kann er immerhin, was er können muss.

Nach diesem Ohren-Graus widmen wir uns aber wieder den schönen Dingen im Simleben - der alte Rosentrick hat doch schon in Sims 2 immer super funktioniert...

....und auch hier verfehlt er seine Wirkung nicht. Endlich bekommt mein Vorstadt-Casanova seinen ersten Kuss!

Das Abendessen wäre, ehrlich gesagt, romantischer gegangen. Sowohl vom Menü her als auch von der Platzverteilung. Achja: es ist wieder Geld da, er hat einen neuen Herd kaufen können. Wenn auch nur einen sehr billigen.

Egal - alles, was zählt, bekommt er: sein erstes Techtelmechtel mit Nina!

Und dann ist wieder Drehtag. Ob er sich jemals an dieses Pudergedöns gewöhnen wird...?

Ähem. Man wollte ihn als Cowboy stylen - aber ehrlich gesagt, sieht das Hemd eher nach Koch aus. Und dieser seltsame Schnurrbart....naja, wenns dem Kunden gefällt!

Der Spot war super, und Don wird - *tadaaa* - wieder befördert. Ich wusste doch, das er für die Schauspielerei geboren wurde!

Venessa organisiert eine kleine Feier aus diesem Anlass. War ein schöner Abend in der Bar, von dem aber - warum auch immer- keine weiteren Bilder existieren.... (schade. Er hat nämlich da auch ein klitzekleines bisschen mit ihr geflirtet...er ist halt Don....)

Fürs Bestreben muss nun ein neuer Freund gefunden werden. Oder vielleicht auch eine Freundin...da bietet sich doch die liebe Dina an! Don schleppt sie mit ins Fitness-Studio, so kann er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Übrigens ist Silvester. Nur dumm, das er um 19 Uhr wieder nen Casting hat. Immerhin kann er ne Menge Traditionen hier beim Geplauder mit Dina abhaken.

Nun aber ran an den Boxsack, die Muskeln wollen aufgebaut werden! Sowas kommt doch immer gut an, im Film und bei den Simdamen.

Don nimmt sein Training sehr ernst. Und er erfüllt gleich noch seinen "guten Vorsatz", eine Fähigkeit auszubauen.

Dina ist zwar aus dem Fitnessclub abgehauen, aber er reist einfach mit ihr nach Hause. Beim gemeinsamen Essen (vor dem klugerweise die Stühle mal umgestellt wurden!), festigt sich die Freundschaft zwischen den beiden.

Hach, aber Don kann ja auch soooo gewinnend (oder wars fesselnd?) erzählen!

Da wird die selbstbewusste Dina doch tatsächlich auch schon langsam schwach. Ob ihre Schwester ihr nicht erzählt hat, was hier letztens passiert ist...?

Tja....da ist es auch schon wieder Sonntag morgen, kurz nach 7 Uhr! Und ich muss sehr schweren Herzens meinen echt erfolgreichen Don hier seinen (vermutlich süßen) Träumen überlassen, denn seine Woche ist um.

Nach oben