Woche 13 - Benjamin Lang

Soooo...es gab (mal wieder *seufz*) eine längere oder sogar sehr lange Pause, in der mich Sims 4 nicht gereizt hatte. Aber nun soll es endlich mal weiter gehen mit meiner Doku, also los - sehen wir, wie es meinen Pixelwesen so geht!

Sonntag morgen, kurz nach 7 Uhr: Aljana tanzt, Blanca sieht fern. Und wütet dabei vor sich hin. Warum?

Baby David schreit. Was dafür sorgt, das Aljana mit dem Tanzen aufhört.

Immerhin ist sie offenbar eine ziemlich fürsorgliche große Schwester. Was für ein Glück für Klein-David!

Seine Eltern sind schwer beschäftigt. Doch doch! Benjamin liest nicht etwa zum Vergnügen, nein: das ist seine Tagesaufgabe. Er ist doch irgendwann mal unter die Schriftsteller gegangen, um sein Renaissance-Sim-Bestreben voran zu bringen.

(Und er war in der Zeit, die ich bei anderen Familien war, fleißig joggen. Ich hab ihn dabei in der Ferne oft gesehen. Daher trägt er auch hier jetzt noch sein Sportoutfit.)

Jade war anscheinend irgendwo feiern. Und nun sitzt sie hier und füllt ihre täglichen Berichte aus. Am unsichtbaren Schreibtisch.

Blanca muss noch sehr viel malen, aber das macht zum Glück Spaß. Ausserdem macht sie sich dabei mit Hilfe der monströsen Fernbedienung noch Musik zur Unterhaltung an.

Apropo "Musik": Aljana muss noch Geige üben!

Leider. Mit ihrem Gequietsche nervt sie alle anderen und sie selber ist stundenlang beschämt. 

Selbst schuld: ich hab ihr aufgetragen, in ihrem Zimmer zu spielen - da hätte  sie keiner gehört!

Wenn schon Mist, dann richtig. Jetzt ist Jade doppelt stinkig.

Aaaabendessen...mit Hindernissen. Zum einen wollen alle wieder nur im Stehen essen, wozu sie direkt dort stehen bleiben, wo sie ihren Teller herhaben (was dann verhindert, das die anderen ans Essen kommen); und wenn man sie zwingt, sich zu setzen, finden sie sofort wieder einen Grund, um aufzustehen. Um sich zu umarmen.

Manchmal hasse ich EA.

Und die Kids hassen die Schule. Denn sie müssen nicht nur Hausaufgaben machen, nein, es gibt ja noch "Zusatzaufgaben". Gut, die müsste man nicht unbedingt machen - aber Jade und Ben wollen nur das Beste für ihre Kids. 

Und damit der Tag auch ganz sich nicht langweilig ist, wird noch ein Geburtstag gefeiert! Damit ist jetzt auch Jade ganz erwachsen. 

Am Montag müssen die Kids mit Resten oder Snacks klar kommen, ihre Eltern schlafen noch. Aljana hat beschlossen, das sie sich nicht mehr tarnen will. Mal sehen wie ihr das bekommt...Blanca guckt zwar etwas komisch, aber sie weiß ja, das ihre Schwester eigentlich blau ist. (Nein, nur ihre Haut ist blau. Nicht das Mädchen.)

Blanca bringt Olivia Spencer-Kim-Lewis mit. Vielleicht freundet sie sich ja mit ihr an?

Auf jeden Fall hilft die gern mit bei Blancas Schulprojekt.

Benjamin nutzt aus, das ich abgelenkt bin und schnappt sich Aljanas Geige. Das macht ihm zwar Spass, aber mir nicht - ich muss es anhören....

Hmmmm....achja: morgens wird vor dem Fernseher gefrühstückt, damit der Spaßlevel nicht schon vor der Schule im Bodenlosen versinkt. 

(Blancas Pyjama sieht fast aus wie die Haut ihrer Halbschwester. Lustig :-)...)

Ben und Jade finden was anderes, das Spaß macht. Und sauber.

Sehr praktisch :-D

David sorgt gern noch für Unterbrechungen beim Schlafen.

Oha. Aljana kommt echt mies gelaunt von der Schule; ihre Schwester findet aber, das sie sich unnötig aufregt. Naja, sie hat aber auch noch keine Ahnung von den Schwierigkeiten, die ein Teenager so hat!

Tadaaaaa: David ist ein Kleinkind! Und das Spiel hat mal wieder aus dem Vollen geschöpft, was sein Outift angeht. Da ist alles mit dabei, was es gibt.

....ohne Worte.....!!!! (Die Langs sind echt beliebt bei den Aliens, anders kann ich mir das nicht erklären...)

David bekommt von mir ein Umstyling. Pudelmütze und Sonnenbrille als Alltagsoutfit im Haus - neee. Das muss echt nicht sein!

David ist "neugierig", und ALLE Kleinkinder spielen gern mit ihrem Papa! Und Ben spielt zu gern mit seinen Kids....und ICH liebe immer noch diese Animation.

(Da hab ich auch in Kauf genommen, das sie fürs Spielen mehrere Aufforderungen brauchten. Neuerdings scheinen meine Sims nämlich noch mehr eigenen Willen als früher zu haben: Aktionen werden einfach gecancelt und dafür ewas anderes gemacht....)

David ist wirklich gern in der Nähe seines Papis. Und der hat praktischerweise frei.

Oder...neeee...moment.....ich glaube, ich hab dem einen Job als Freelancer verschafft, damit er sich seiner Familie und seinen Fähigkeiten widmen kann!

Familienleben a la Lang.

Aljana ist übrigens total geknickt (und ich sauer) weil sie niemanden mehr kennt - ausser ihrer Familie.

Alle Sims aus den ersten Wochen: aus dem Hirn gelöscht.....das ist ganz schön doof.  Vor allem am Liebestag oder wenn man jemanden anrufen will.

Das findet sie auch blöd, aber bei mir gilt die Regel "wer`s kaputt macht, muss es auch wieder reparieren".

Hmmm....warum dieses Bild....? Um zu zeigen, das mit der Ehe immer noch alles paletti ist....? Ach nein! Jetzt weiß ich wieder. Der kleine David schläft mit im Eltern-Schlafzimmer, aber das stört die beiden gar nicht. 

Na dann muss man auch nicht sooo dringend ein neues Haus suchen.

Ich hasse Umzüge....

Ein glücklicher Teenager! Warum auch immer. 

Am Samstag machen wir einen Ausflug. Es geht ins Museum; da hab ich ein wenig "aufgerüstet". Mal sehen, ob es sich gelohnt hat.

Neee is`klaaar....da gibt es die tollsten Sachen, aber was macht ihr? Ihr steht gesammelt vor der Schubkarre, um die zu anzusehen...muss ja ein echt tolles Kunstwerk sein, das Teil!

Na, wenigstens einer der Lang`s weiß, was gut ist und Spaß macht.

Die Mädchen tun wenigstens so, als ob sie echtes Interesse an der Kunst hätten.

Öhm...ja, es gibt hier jetzt auch eine Art "Kinderecke", in der sich der weniger kunstbegeisterte Nachwuchs vergnügen kann. Allerdings nicht mehr mit dem Puppenhaus, das ist dieser missmutigen Dame zum Opfer gefallen.

Zu Mittag gibt es Pizza von der eigens hier hin gestellten Bude. Ist allerdins ein teures Vergnügen: man muss den Verkäufer selber einstellen und 100 § dafür berappen.

Ich finde, das ist es irgendwie nicht wert.

Aljana ist "inspiriert" und quält ihre mitgebrachte Geige. Das missfällt der sehr berühmten Dame anscheinend. Oder aber sie findet es dreist, das das Mädel nicht wankt und weicht, obwohl sie doch offentichtlich genau hier lang will.

Die Reaktionen anderer Passanten bzw. Zwangs-Zuhörer ist aber auch nicht wesentlich ermutigender...ob ich ihre Laufbahn wohl doch noch mal ändere? Das mit der Musik scheint nicht so ganz das Wahre zu sein...

Ja, sie sieht am Ende der Woche nicht glücklich aus. Und das liegt bestimmt nicht nur am unsichtbaren Tisch.

 

*** Ende Woche 13 ***

Nach oben