Aufgabe 3: Das Geld liegt auf der Straße

Aufgabenbeschreibung

Wieder mal beginnen die beiden Damen den Tag mit der Gartenarbeit. Dieses Mal hat das aber einen wirklich triftigen Grund: so sind sie nämlich nicht im Weg, während ich ihr ganzes mühsam erarbeitetes Geld in den Um- und Ausbau ihres Hauses stecke!

Nach vielem Hin und Her, ausprobieren, Wände einreißen, Wände ziehen, Wände wieder einreißen und nochmal ziehen; Möbel kaufen, rumschieben, wieder verkaufen und so weiter und so fort war es irgendwann dann tatsächlich geschafft:

Der Umbau war fertig.  So sieht die Simlane 10 nun von vorne aus....

...und hier die neue Rückfront. Wie man sieht, wurde aufgestockt, so das wie nun 2 Etagen haben.

Das hier ist der neue Grundriss des Erdgeschosses. Die alten Innenwände wurden entfernt, dafür nach vorne raus angebaut - dort ist nun rechts das Bad und links das Zimmer von Rabea. Der ehemalige Küchenbereich bildet nun den Flur, die Küche ist mit ins Wohnzimmer gewandert.

In der oberen Etage haben wir vorerst noch nicht viel: hier ist das neue Schlafzimmer von Nicole und ein 2. Bad - leider hat das Geld hier nur für ein WC gereicht.

Bevor ich wirklich weiter gespielt habe, wurde noch fix der Briefkasten und die Mülltonne umgestellt. Das war mir erst beim Betrachten des Bildes der Vorderfront aufgefallen :-D

So sieht es nun in der neuen Wohnküche aus, wenn man als Sim neben dem Kamin steht.

Tja, nett ist das alles ja schon - aber nun sind auf dem Konto nur noch lächerliche 85 $.......................

Ja, da guckt Nicole zu Recht sorgenvoll - denn spätestens am Dienstag sind in diesem Briefkasten wieder Rechnungen. Aber hinter ihr naht Billy, um ihr beizustehen.

Natürlich müssen die beiden erstmal über ihre gemeinsame Leidenschaft - die Malerei - reden.

Und dann beginnt Nicole, ihm ihr Leid zu klagen............genauer, sie "sorgt sich um Geld". Ja, ob ihr es glaubt oder nicht: diese Gesprächsoption hatte sie tatsächlich!!!

Billy reagiert, wie ein echter guter Freund das sollte und findet offensichtlich tröstliche Worte für die arme abgebrannte Nicole.

"Wenn ich dir mit irgendwas helfen kann, dann sag es mir, ich tu was ich kann...."

"Au klasse! Ja das kannst du: zieh doch bitte hier ein!!!"

Tja, und weil Billy nun mal ein so guter Freund von Nicole ist und weil außerdem so ein ungesteuerter Nachbarschafts-Sim einfach keine Möglichkeit hat, "nein" zu sagen ....wird Billy hier WG-Mitglied!

****************

Das war keine ganz leichte Entscheidung, denn auch Don stand zur Wahl. Und den hätte ich gern aus den Klauen seines verschrumpelten Lovers geholt........aber Dons Rettung musste leider ein wenig aufgeschoben werden, weil mir Billy für diese Aufgabe und in dieser Konstellation einfach als die bessere Wahl erschien.

Zu seinem Einzug und zum Umbau könnt ihr übrigens HIER schon die Screens ansehen.

*****************

Billys ersten Wunsch erfülle ich ihm sofort und supergern: er darf sich einen Job bei der Polizei suchen. Der Mann ist goldrichtig und weiß anscheinend genau, worauf es in der nächsten Zeit ankommt!

Billy und Rabea lernen sich dann bei einer entspannten Schachpartie ein wenig besser kennen. Da man nun zusammen wohnt, schadet das ja bestimmt nicht.

Und dann geht es ans Geld-verdienen. Nicole macht den Anfang und verkauft dem Supermarkt das frisch geerntete Gemüse.

Danach geht es ans Sammeln. Im Stadtzentrum gab es nur ein paar Samen, also geht sie weiter zum Friedhof. Wie man sieht, weiß meine Nicole sehr genau, um was es dieses Mal geht !

Viel gibt der Friedhof aber ehrlich gesagt nicht her.

Wenigstens liegen außerhalb ein paar vielversprechende Steinchen.

Billy bekommt noch ein Umstyling und darf ein wenig auf Rabeas Gitarre rumklimpern.

Rabea ist natürlich auch fleißig - was sich in einer Beförderung niederschlägt. Nun darf sie schon eine richtige Kochmütze tragen.

Billy geht zum ersten Mal in der Simlane schlafen. Er hat das Zimmer bekommen, in dem früher Nicole und Rabea geschlafen haben. Das hat nur einen Nachteil: will man duschen, muss man hier durch, weil man nur von hier ins Bad kommt. Aber ich hoffe mal, das es ihn nicht allzu sehr stört.

Auch Nicole geht zu Bett - zum ersten Mal in ihrem neuen Schlafzimmer.

Frisch, munter und offensichtlich hoch motiviert sehen wir hier Billy am Montag morgen auf dem Weg zu seinem allerersten Arbeitstag.

Rabea kann nun endlich ihren Kochsender gucken und tut das hier gemeinsam mit Nicole. Das sieht recht nett aus, aber in Wahrheit flogen hier nur so die Minus-Zeichen bei der Unterhaltung!

Die beiden haben sich nur gezankt. Vermutlich war Rabea frackig, weil doch der Billy und nicht ihr geliebter Don den Platz im Haus ergattert hat....

Nun müssen sie sich weiterhin irgendwo in dunklen Ecken der Stadt treffen....

....und das möglichst heimlich, weil Don ja diesen alten Typen an der Backe hat.

Irgendwann pfeiffen die beiden aber auf jegliche Diskretion und zeigen sich doch gemeinsam in der Öffentlichkeit.  Wieder mal war das ein tolles Date (zu dem Don Rabea eingeladen hatte) und beide sind happy.

Da die Sammelei irgendwie nicht so richtig viel bringt, soll Nicole versuchen, im Ausland ein paar Simeolons zu scheffeln. Sie hat da ja in Ägypten immer noch eine Aufgabe offen.

Und so steht sie bald darauf wieder im Wüstensand.

Tapfer ackert sie sich durch eine geheimnisvolle Bibliothek, ohne auch nur ein Buch dort zu lesen. Dafür beschafft sie von dort einen staubigen alten Wälzer.

Ja, und dann hakt es, und zwar gewaltig. Zwei Stücke Mumitorium sind gefordert und es gibt auf der ganzen Karte nur eines. In der Hoffnung, das am nächsten Tag noch was auftaucht, vertreibt sie sich einen Tag lang die Zeit.

Als tatsächlich eine Schlange auftaucht, beginnt Nicole vor Schreck zu schielen....!

Ich kann sie verstehen - ich würde glaub ich ähnlich gucken.

Auch am nächsten Tag taucht kein Mumitorium auf. Wir sind es leid und brechen den Auftrag ab. Tja, und was passiert...? Der nächste Auftrag lautet: fange vier Skarabäen. Und wieviele finden wir auf der Karte...? EINEN. Einen einzigen.

Die Ägypter können uns nun mal gern haben mit ihrem Visum, wir graben einfach so Relikte aus. Liegen ja genug rum hier....!

Auch auf dem ägyptischen Friedhof gibt es ein Mausoleum, das man erforschen kann.

Wir erfahren folgendes: 1.) das ägyptische Mausoleum ist kein Stück interessanter als das von Riverview   2.) findet man nichts, das sich lohnt   und 3.) gibt es wohl auch hier Bären.

Da sammelt sie dann doch lieber weiter Relikte oder Schmetterlinge....das ist irgendwie ungefährlicher :-D.

Ich beginne mich zu fragen, warum zur Hölle ich die arme Nicole direkt für 8 Tage nach Ägypten habe reisen lassen. Verdienen kann sie hier nämlich eigentlich sehr wenig.

Kurz entschlossen darf sie noch den Rest der Pyramide des Brennenden Sandes erforschen - beim letzten Mal war dazu die Zeit zu knapp geworden, und es gab daher noch nicht geplünderte Schatztruhen.

Öhm, nein, Nicole, wir wollen bitte nicht die nähere Bekanntschaft dieses Herrn machen........es ist Zeit, zu gehen. Schnell zu gehen, wenn`s recht wäre....!

Nicole landet unbeschadet und -zum Glück!- unverflucht wieder in Riverview, wo wir nun Billy sehen, der der Beförderung wegen ein bisschen trainiert.  Hat auch den netten Nebeneffekt, das er sein gutes Aussehen unter den Klamotten behält.

Billy ist manchmal ein wenig eigenartig. Vielleicht weil er so lange allein gelebt hat. Da stellt er sich doch einfach in seiner Pyjamahose in den Garten und malt.......

Nicht hingucken, Rabea.....der ist nicht für dich.......du hast Don!

Zwischen Rabea und Nicole ist leider immer noch ein wenig dicke Luft. Nicole sollte sich langsam mal entschuldigen (diese Gesprächsoption hat sie bei Rabea...), denn nur damit, das sie heute mal Frühstück gemacht hat, wird es nicht getan sein.

Nun aber wieder zurück von den zwischensimlischen Dingen zum Kern dieser Aufgabe: wir müssen Geld verdienen, und das reichlich. Also muss Nicole dringend ihren Roman "Vier Feinde fürs Leben" fertig bekommen - den hat sie schließlich schon in der letzten Aufgabe angefangen.

Wenn wir vorher gewusst hätten, wie lange ein Sim an so einem Krimi schreibt.........aber jetzt müssen wir da durch.

Rabea muss auch ihren Teil beitragen und geht fischen. Zum Glück findet sie das selber eine tolle Idee und hat Spaß dran.

Was man von Nicole nun wirklich nicht behaupten kann........ok, für heute ist Schluß mit der Tipperei.

Es macht sich ein wenig gedrückte Stimmung breit. Rabea überlegt laut, ob man sich nicht vielleicht lieber auf die Suche nach Edelsteinen machen sollte. Guter Gedanke, nur leider sind die in Riverview bei weitem seltener als zum Beispiel in Sunset Valley zu finden.

Tja, dann bleibt es wohl beim Angeln, Gärtnern, Schreiben, malen - und arbeiten. Rabea hofft sehr, das sie bald wertvollere Fische fängt.

Zu allem Übel muss man auch zwischendurch immer wieder Rechnungen fürs Haus bezahlen.

(Das hier sind die ersten Rechnungen, das heißt es ist Donnerstag der 1. Woche dieser Aufgabe. Nur zur Orientierung. Und der Kontostand zeigt schon sehr beruhigende 14.000 $ - wir müssen uns also eigentlich nicht wirklich furchtbare Sorgen machen. Noch haben wir genug Zeit.)

Aber wir sammeln fleißig weiter. Rabea fängt leckere Forellen...

... und Nicole hat ENDLICH das Buch fertig.

Billy ist arg gestresst von seinem Job (bzw. von den Sims, mit denen er dabei immer zu tun hat) und er wünscht sich einen Logikpunkt. Deshalb sitzt er abends allein im Garten und spielt gegen sich selber. Ihm tut sowas echt gut.

Rabea hat noch ein Rezeptbuch für Chinapfanne in ihrem Inventar gefunden, das kann sie nun mal lesen.

(Genau genommen hab ich es natürlich gefunden, weil ich geguckt habe was man noch alles so verkaufen kann.)

Zwischendurch überlege ich immer wieder, ob Nicole nicht doch einen Job annehmen soll, entscheide mich aber dagegen. Wir haben ja noch Zeit...hier ist nun Freitag, das heißt die 1. Woche ist fast um.

Nicole verkauft die gesamte Ernte aus dem Gemüsegarten im Supermarkt und verdient damit echt viel Geld. Und weil Billy nun grade Feierabend hat, treffen sich die beiden hier in der "Innenstadt", weil sie auch mal wieder raus müssen.

Wie immer haben die beiden sich viel zu erzählen....

....ja und dann.........dann legt Billy sehr langsam und vorsichtig den Arm um Nicoles Schultern.

Und mit einem Mal wird sein Blick so entrückt <3. Vielleicht hat er auch ein wenig Angst vor Nicoles Reaktion - aber die hat auf diesen Moment eigentlich nur schon sehr, sehr lange gewartet.

Ich glaube, zu diesem Blick muss man nicht mehr viel sagen, oder?

...hierzu eigentlich auch nicht <3 ..........sehr, sehr vorsichtig ist er, der erste Kuss der beiden. Noch wissen sie nicht recht, ob sie das alles wirklich so wollen, aber es macht sie dennoch sehr glücklich.

Billy wünscht sich nun nur noch, das dieses erste Date mit Nicole um Himmels willen ein tolles wird - das hier will er auf gar keinen Fall verbocken!

*grummel*....nach dem romantischen Film im Kino sollte ein ebenso romantisches Dinner folgen, aber da macht mir das Spiel einen Strich durch die Rechnung. Die beiden setzen sich an verschiedene Tische *motz*........

Zum Glück sind die beiden da nicht so pingelig und das Date war super. Richtig klasse.

Billy träumt in dieser Nacht ganz besonders süße Träume :-D

Nicole bekommt am nächsten Tag nicht nur eine neue Bluse, sondern auch ein Exemplar ihres Buches.

Der Garten macht den beiden viel Arbeit, bringt aber auch jedes Mal beim Verkauf der Ernte mehr als 1000 $. Das kann sich sehen lassen!

Billy malt ganz versunken vor sich hin. Und verdient natürlich so auch ein wenig mit dazu. Derzeit wünscht er sich eine Reise nach Shang Simla, hat aber eine Gelegenheit offen, ein Bild für 750,-$ nach Ägypten zu liefern. Soviel sind seine Schinken leider noch lange nicht wert, das muss also warten. Und ob er nach China reisen darf, das werden wir noch abwarten müssen.

Eine Gelegenheit, die seine Jobleistung steigert, muss er aber erledigen: er soll sich bei den Nachbarn vorstellen (genauer: 3 neue Sims kennen lernen). Das behagt dem Einzelgänger zwar überhaupt nicht, aber da muss er leider durch.

Nicole arbeitet an ihrem ersten humoristischen Buch ("Total pleite") - und dabei raucht natürlich der olle PC mal wieder ab. Ich schwöre es, mit das erste, was ich in aufgabe 4 kaufe, ist ein neuer Computer........!

Billy hat nun eine Uniform. Steht ihm super, oder ?!?

Vor dem Supermarkt trifft Nicole Jon Lessen. Der ist wohl Rockstar, denn sie könnte ihn "anhimmeln", wenn sie wollte :-D - will sie aber nicht. Sie hat ja ihren Billy!

Rabea sammelt Samen. Endlich finden wir am Friedhof ein paar seltene und einen speziellen Samen - sowas muss Nicole ja einpflanzen, wenn sie beim Gärtnern später punkten will !!!

***********************************************************************

So, und nun ist Halbzeit bei Aufgabe 3 und der 1. Teil beendet ;-)

Bald geht's weiter....

 

Nach oben