Grundelheimer Chroniken - Teil 4

Wir sind bei Bernd Lang und seiner Familie. Gertrude erfährt im Schlaf, das sie geerbt hat...ihre Mutter Irmgard ist verstorben.

Das Geld wird direkt in den Ausbau des Hauses gesteckt....man tastet sich hier langsam an eine Version ran, mit der die Familie Lang und die Stadtverwaltung "leben" können.

Ausserdem wird Moritz zum Kleinkind und braucht mehr Platz. (Ehrlich, bei dem Anblick hab ich nur gedacht: "ich wusste, das das nicht gut gehen kann...bitte wünscht euch keine Kinder mehr....")

Während seine Mami sich um den kleinen Moritz kümmern muss, versucht Simon sich zu vergiften. Igitt, Junge - diese Nudeln sind doch schon lange ömm!

Moritz ergeht es nicht besser als seinem großen Bruder. Ich muss seine Eltern zwingen, sich mit ihm zu beschäftigen. Viel lieber würden die sich miteinander beschäftigen...in welcher Form auch immer.

Simon kann`s egal sein, er kann sich nun selber helfen und findet schnell Freunde.

Moritz leider noch nicht.

Aber jetzt schon.

Die Jungs laufen im Partnerlook, mögen sich nur so grade eben - aber eines vereint sie: die Spielkonsole.

Bernd weiß manchmal echt nichts mit sich anzufangen. Er ist ziemlich faul, was er an seinen Sohn Moritz weiter gegeben hat.

Tja - und das zusammen mit der guten Küche von Gertrude zeigt sich im wachsenden Bauchumfang. Gertrude selber hat auch ganz schön zugelegt.

*Ein Familienfoto!!!*

Simon als Teenager - er bekommt die Ruhm-Laufbahn.

*****************************************************************************

Helga Nordström erbt wegen ihrer Freundschaft zu Irmgard Schreber ebenfalls eine Kleinigkeit.

Falls es wen interessiert: ich hab hier mal ein Überblicksbild von ihrem Haus. (Warum auch immer. Aber es ist da, dann kann ich es auch zeigen.)

Inga ist offensichtlich größer geworden.

Und direkt noch weiter gewachsen....? Nein, es wird nur nix Spannendes passiert sein, ausser halt Laufen, Sprechen lernen usw. Hier sehen wir sie auf jeden Fall schon als Schulkind mit den Eltern am Tisch sitzen.

Na endlich!!! Helga ist wieder schwanger. Hat furchtbar lang gedauert - aber man hofft hier noch auf einen Stammhalter.

*****************************************************************

Auch das asiatisch anmutende Ehepaar Futong hofft, in Grundelheim heimisch zu werden. Besonders glücklich über die Zwangsansiedlung scheinen Nikon und seine Frau Fuji aber nicht zu sein.

Vielleicht sagt ihnen aber einfach das Pseudo-Tudor-Haus, das die Stadtverwaltung den beiden zugewiesen hat, nicht zu.

Das muss es sein. Das Interieur hält Fujis kritischer Begutachtung nicht stand.

Aber es geht halt für den Anfang nicht besser. Die finanziellen Mittel eines Starter-Paares sind halt seit jeher beschränkt.

Nun, wenigstens findet das zwangsverheiratete Paar aneinander Gefallen.

Nikon kommen beim Auftritt der Nachbarn dennoch weitere Zweifel, ob das hier das Richtige ist.

Fuji findet den Mann mit dem Wikingerhelm dagegen einfach nur lustig.

Nikon findet eine Stelle (erstmal beim Militär) und bringt das Geld ran (er ist Wissens-Sim)...

...und Fuji ist wahrscheinlich schwanger. Sie liebt die Familie und will folglich selber eine gründen.

Wen stören schon noch kahle Wände, wenn man sich auf das erste Baby freuen kann...?

Sie bekommen eine Tochter und nennen die Kleine Sushi. Hört sich ja asiatisch an und auch fast wie "Uschi", da tun sich später dann die Klassenkameraden nicht so schwer.

Das Baby hat eine Vollzeitmami, die damit total glücklich ist.

Sushi ist gewachsen...nun hat ihre Mami mehr zu tun. Denn Sushi soll alles lernen - laufen, sprechen, aufs Töpfchen gehen....

******************************************************************

Tja, und genau jetzt wurde dann wohl das 1. AddOn installiert: "Wilde Campus Jahre".

Dem widmen wir uns im nächsten Kapitel.....

 

Nach oben