Grundelheimer Chroniken Teil 18

In der Grundelheimer Downtown fragen sich Kai Habenichts und sein Lebensgefährte Hannes immer noch, wie es zu der Entführung und der darauf folgenden Schwangerschaft von Hannes kommen konnte. Und vor allem, wie es weiter gehen soll. Kai hatte ja nicht unbedingt vor, eine Familie zu gründen - und so schon gleich gar nicht!

Naja, aber man kauft trotzdem schon mal das Nötigste ein fürs Baby.

Hannes lenkt sich mit Fachbüchern aller Art ab. Ihm graut es ein wenig vor der Geburt.

Joi - diese Schmerzen.......!!!

Aber schon ist es vorbei und wir können den süßen Halb-Alien Sirius Schulz begrüßen.

Kai ist ganz aus dem Häuschen!

Apropo aus dem Häuschen...: dieses Haus ist zwar für zwei Männer groß genug, aber das Baby lässt die Situation völlig anders aussehen. Kai beschließt, beim Wunderlampen-Geist um ein paar Simeolon-Säcke zu bitten, damit man in ein kindgerechtes Haus ziehen kann.

Und der Dschinn zeigt sich sehr großzügig.

Man sollte vor allem dann eine andere Wandfarbe verwenden. Vor dem Blau sieht Sirius ganz...türkis aus. 

Eigentlich will Kai gar nicht mehr Begeisterung für die Wissenschaft aufbringen - er hat ja jetzt gesehen, wo das hinführen kann!

(Ja, aber das Baby hat nunmal keine Kai-Gene.......und die will ich weiter gegeben haben..komme was da wolle!)

Übrigens findet er Hannes nun auch wieder echt "hot". Er kann kaum die Finger von ihm lassen.

Sirius wird größer, und man wohnt immer noch in der kleinen Hütte.

Als ob das nicht reichen würde, muss Kai noch unbedingt einen streunenden Kater namens Sultan aufnehmen...aber bald ist Montag, und dann wird umgezogen!

Sultan wird von Sirius ganz besonders herzlich in der Familie willkommen geheißen.

Die Begeisterung des Katers hält sich in absolut überschaubaren Grenzen *lach* -"grumpy cat" ???

Ja sag mal, Sultan, hast du denn noch nie so ein Katzenspielzeug gesehen.? Da muss man doch keine Angst vor haben!

...Stereoanlage an....70er-Jahre-CD rein..........***ha ha ha ha, staying alive.............!***

OK, da hört der Spaß jetzt auf, das ver*****te Ding ist TEUER!

Sirius ist ein fröhliches Kind. Auch wenn er angeblich total ernst sein soll.

Hannes hat (nicht erst seit seiner Schwangerschaft) eine Vorliebe für Plätzchen. Sobald man ihn aus den Augen lässt, ist er beim leisesten Hungergefühl am Kühlschrank und holt sich so eine Tüte da raus.

*sorry, ich kann davon einfach nicht genug bekommen*

Geht Hannes nachts arbeiten...?

Nein. Tut er nicht. Und er versteht bis heute nicht, was Kai und Sirius an dem verflixten Katzentier finden.

Als Sirius ihn wieder weckt, nutzt er die Gelegenheit und packt alles, was mit soll, in sein Inventar.  Denn es ist Montag; Zeit sich von diesem Haus zu verabschieden.

******************************************************************

Inga Nordström liebt ihre Arbeit als Wissenschaftlerin sehr. Also bleibt sie nach der Geburt ihrer Tochter Ronja nicht daheim.

Schließlich ist Moritz auch noch da um das Baby zu versorgen.

An Ronjas Geburtstag gibt es eine Torte und Konfetti.

Das Sprachtraining scheint ihr aber kein bisschen zu gefallen....was macht die Mama denn nur falsch?

Ein versuchter Einbruch sorgt für weitere Aufregung.

Da man jetzt wieder wach ist, geht es weiter. Dieses Mal klappt das besser.

(Ab hier wird die Bildqualität leider erstmal sehr übel. Ich musste das Spiel über Origin neu installieren und hab vergessen die Bildqualität wieder hochzustellen...ich werde versuchen, mich wirklich kurz zu fassen.)

Irgendwie scheint der Hauptteil der Erziehung an Inga hängen zu bleiben; der Herr Doktor muss lernen.

Bei der Doppelbelastung hätte es hier beinahe ein Unglück gegeben!

Dennoch bleibt noch Zeit, um mal die Familie einzuladen - Ingas Eltern Helga & Olaf und die kleine Schwester Lisbeth kommen zum Essen.

Ronja ist endlich aus dem Gröbsten raus und kann zur Schule gehen.

"Schule backbord Voraus! Klarmachen zum Entern!"

Die Eltern haben wieder Zeit füreinander. Da werden selbst hartgesottene Wissenssims weich.

 

Ach guck, nun hat Moritz seinen Bruder Simon samt Ehefrau Wilma und den Kids eingeladen.

Uuuups.................... da ist was unterwegs! 

****************************************************

Bei Emma Krämer brummt der Laden; sie hat alle Hände voll zu tun.

So geht das nicht weiter - sie kann doch nicht alles alleine machen und alleine bleiben!

Kurzerhand geht sie mit Marlon Gong aus. Der ist zwar nicht ihr Super-Traummann, aber sie muss nehmen was sie kriegen kann...und das zügig.

Schlußendlich entwickelt sich alles ganz nett und am nächsten Tag zieht Marlon bei ihr ein.

Das bringt ein wenig Geld in die Kasse und Schwung in Emmas Leben. 

Ausserdem kann Marlon ihr im Laden helfen. (Der Mann hat bestimmt ein eigenes Lebensziel, aber leider weiß ich es grade nicht mehr.)

Jaja, ich weiß das kennt man, bei meinen Sims wird ja andauernd eingebrochen.

Allerdings ist diese Reaktion darauf doch eher selten....

...achso! Emma wollte just in diesem Moment auf ihre Schwangerschaft hinweisen!

Bald darauf hat sie einen Sohn zur Welt gebracht. Der Junge wird Konrad getauft.

Und er bekommt als erster mal die neuen Download-Babymöbel. Irgendwer muss sie ja schließlich testen...

***************************************************

Erik Galan ist fertig mit dem Studium und direkt zu seiner Verlobten Sushi Futong ins gemietete Haus gezogen. Grad orientiert er sich noch.

Aha, er hat hinein gefunden. Und Sushi hat eine Fliege ins Auge bekommen.

Nachdem die weg ist, fährt sie zur Brunnengasse...

...und kleidet sich endlich neu ein. Die Latzhose ging ja gar nicht.

Nächste Station (nicht unbedingt am gleichen Tag, eher später): die Kirche.

Hier wird geheiratet - auf den Namen Galan.

Das Hochzeitsessen findet daheim statt.

Bald darauf ist Sushi schwanger. (Kein Wunder, Erik ist Familiensim....)

Im Vorgarten der Reihenhäuser stehen einige Obstbäume, die - wie die Autos- Allgemeingut sind. Sushi kommt das frische Obst sehr gelegen.

Besuch von den lieben Verwandten - Sake und Papa Nikon sind da.

Und auch die Mama. Full House also.

Öhm...na der ist aber eigentlich nicht eingeladen worden.

Auch Erik pflegt seine Bekanntschaften; hier ist er mit seinen College-Freunden unterwegs.

"Wie weit will dieser Bauch sich denn noch dehnen...?"

Nicht mehr so weit. Die Wehen setzen ein, als Sushi grad im Bad ist...

Es ist ein Mädchen. Die Galans taufen das Baby auf den Namen Mary.

Sushi will unbedingt schnell wieder in Form kommen; wie gut das sie den Boxsack hat - und genug Platz dafür auf dem Dachboden.

***************************************************

Marcy Stanford (meine erste Studentin....) kommt ins Rentenalter. Allerdings denkt sie erstmal noch nicht daran, ihr geliebtes Bürgermeisterinnenamt nieder zu legen.

Einiges von dem vielen angesammelten Kapital wird in den Garten gesteckt.

Henry Stanford hat sich ein wenig in Lisbeth Nordström verguckt.

Auwei. So schön das für Henry ist - für Lisbeth ist er der 3. Freund. Nummer eins ist Dino Lambertz (ein Townie), Nr. 2 Jerry Süßkind.

Das hindert Henry allerdings kein Stück. Und Lisbeth ist nichts vorzuwerfen, sie kann sich nicht wehren.

(Nanu...? Mal gut, mal schlecht....was hab ich da getrieben?) Natürlich muss Henry seiner Mutter von seiner Eroberung erzählen. Die guckt pikiert, vielleicht sind ihr die Nordströms nicht geheuer.

Aha! Das gute Bild war ein Foto, das Henry hat machen lassen!

Man sieht es kaum, aber auch Adam ist nun ein grauhaariger Senior.

Zeit also, sich endlich von dem seltsamen Kopftuch zu verabschieden und einen seriöseren Look zu wählen.

Der nächste Geburtstag...: Janet ist jetzt auch ein Teenager. Sie entwickelt sich zur Wissens-Simmin.

Es heißt Abschied von Henry zu nehmen - der Junge geht aufs College, damit er ein Krimineller mit Niveau wird.

*****Ende Teil 18********

 

Nach oben