Grundelheimer Chroniken - Teil 21

(Bilder: Juli/August 2016 - Text: zum größten Teil November 2016)

Wir beginnen in der Downtown - heute ist der große Tag, an dem Kai Habenichts und seine kleine Familie in ihr neues, größeres Haus umziehen. Wie üblich, stehen zuerst alle etwas orientierungslos am Bürgersteig vor der kleinen Villa.

Das gibt mir Zeit, den Grundriss zu betrachten: hier das Erdgeschoß...

...und das ist die 1. Etage. Das finde ich jetzt nicht sooooo gelungen; ein Umbau tut not!

Öhm...ja, ich weiß das ich denn auch gemacht habe, aber es gibt wohl kein Bild...? Nun, hier sitzt Sirius auf jeden Fall schon in seinem neuen Zimmer.

Kai hockt vor der Glotze. Es wirkt noch etwas kahl, aber die Deko kommt schon noch im Lauf der Zeit.

Sultan fühlt sich anscheinend auch hier wohl.

Eigentlich sind die Habenichtse ja schon "alteingesessene" Bewohner, aber Martin Ruben Süßkind und Lorenz Stark wollen ihnen dennoch alles Gute hier wünschen. Dafür bekommen sie leckeren Salat vorgesetzt.

Manche Dinge ändern sich nie...Hannes hat auch im neuen Haus immer einen Keks-Vorrat im Kühlschrank. Sobald ich ihn nicht steuere, hat er eine Tüte in der Hand.

Sirius wächst zum Schulkind heran. Hm, von wem hat er denn die dicken Lippen?

Die an sich herzensgute Iris Schreber hat einen Hals auf Hannes und kommt regelmäßig vorbei, die Mülltonne umzutreten. Ich hab keine Ahnung, was da passiert ist, aber Hannes erinnert sich eindeutig daran, Iris bei einem Faustkampf besiegt zu haben. Haben meine Sims heimlich einen "Fight Club" gegründet....?

Wie auch immer, Hannes bekämpft die Folgen und erkältet sich.

Während Kai den rumliegenden Müll zum Kompost trägt, begreift er, das er zum waschechten Partyknaller aufgestiegen ist. Jippieh- Platin bis ans Lebensende!

Stiefsohn Sirius hat keinen Repsekt vor professionellen Partygängern - und einen Teppich in seinem Zimmer. Der wird fein für nette Streiche genutzt.

Aber auch für kleine Halb-Aliens besteht das Leben nicht nur aus Spaß.

Zwischen Kind und Kater ist inzwischen eine lebenslange Freundschaft entstanden.

Kai hat viel frei und kann sich so um die Einkäufe und so kümmern. Hier besucht er einen EA-Laden namens ..."immer Frisch" oder so. 

Hmpf. Carlotta Ramirez. Natürlich. War ja klar, das die auch hier auftaucht.

Von Sirius und Sultan könnte man so viele Bilder machen, das ergäbe ein ganzes Album!

Kai lernt (unfreiwillig) den Papa von der Carlotta kennen: Juan Ramirez. Der kam ins Haus, kaum das Sirius das Telefonat mit seiner Tochter beendet hatte. Und nun soll er bitte wieder gehen.

Das Waschbecken unten im Gäste-WC ist verstopft!   Nein quatsch; das ist nur ein Grafik-Bug, der auch nach der nächsten Benutzung weg ist.

Sultan und Hannes haben irgendwie immer noch Probleme miteinander. Vielleicht geht es um den 1. Platz in Kais Herzen...und ich fürchte, Sultan sieht sich selber als Sieger. Sein Blick sagt doch wohl: "Warte ab Bursche, ich zeig dir schon noch wer hier die besseren Karten hat....!"

Carlotta darf am Samstag noch mal zum Spielen (und essen) eingeladen werden; Sirius wünscht sich sehnlich eine Freundschaft - und er kennt nur Carlotta.

Der stolze Papa hat die beiden zusammen fotografiert. 

"Und wenn ich groß bin, dann kaufe ich mir eine echte Rakete und suche meinen anderen Papa!"

 Geht nicht, Junge. Das ginge in Sims4, aber das kannst du gleich vergessen.

Ich liebe die Sims2-Katzen!!! Hach. Ich glaube, es müssen mehr Familien welche haben....

******************************************************************

An der Staatlichen Sim-Uni wird derweil fleißig gearbeitet. Also wenigstens Wolfgang tut das.

Sandra und Mike quatschen lieber ganz entspannt mit anderen Studenten. Mikes Gedanken scheinen dabei aber abzuschweifen. Vielleicht bedauert er grade, das er sich nicht als Erster um Sandra bemüht hat...?

Davon ahnt Sandra nichts. Ihr war es ein dringendes Bedürfnis, Physiologie zu lernen.

Ein neues Gesicht taucht in der Mensa auf: man hat Kevin Bähr kennen gelernt. Der gehört einer Verbindung an, die als besonders cool gilt, ist selber aber alles andere als das. Dafür ist er nett.

Jerry Süßkind lädt natürlich seinen Bruder samt Mitbewohner zu sich ein. Und auch er ist durchaus angetan von Sandra....

Aber man lässt sich nichts anmerken.

Bei den Jungs ist Sport angesagt. Henry Stanford ist mit Begeisterung bei der Sache, Jerry und Jimmy essen lieber schnell was aus der Mensa der Sporthalle.

Geselligkeit wird hier wirklich groß geschrieben....meine Güte, wer sind all diese Sims....? Ein paar kenn ich, die sind aus der Verbindung (Sepp Heck ist mit seinem Iro einfach unverkennbar). Beim Rest scheint es sich um sonstige Bekannte zu handeln.

Jerry versucht anscheinend, die Gäste zu unterhalten. Ob das eine Party war?

Da wir grade von der Verbindung gesprochen haben: die wirbt ein neues Mitglied an. Gerhard Schreber hat sich breit schlagen lassen und beantragt die Mitgliedschaft.

Tja ...da wird er jetzt durch müssen...es warten noch schlimmere Dinge auf ihn als nur den Müll rauszubringen!

Ja was...das war es schon....? Das ging ja fix. Und was tut er nun? Klar: er zieht hier ein! Ist doch viel netter als alleine im Wohnheim.

Da er dort noch nicht richtig gespielt wurde, muss er sich jetzt erstmal für die richtigen Kurse einschreiben.

Danach steht Shopping und ein (etwas extremes) Umstyling auf dem Plan.

Sepp geht aus - sein Ziel: die neue Uni-Party-Location "The Twins".

Hier hat er mal wieder ein Date. Nichts Besonderes, sollte man meinen - aber diese Lady ist immerhin eine 3-Blitze-Frau! (Umso ärgerlicher, das ich jetzt ihren Namen vergessen habe....)

Es geht recht schnell zur Sache bei den beiden. Nur gut, das die "Twins" für alle Eventualitäten

ausgestattet sind....

*******************************************************************

Oh. Es gibt Bilder aus Grundelheim selber...

Ganz vorne im Bild ist die neue Bahnlinie zu sehen (leider fährt da grade kein Zug). Dahinter rechts steht der "Bahnhof", dargestellt durch eines der Deko-Hochhäuser aus Nightlife, plus einem "Bahnhofsvorplatz" (Deko-Kram aus Apartment-Leben, glaube ich).

Neben dem Bahnhof habe ich auf einem sehr großen Grundstück die "Bahnhofsstraße" gebaut, die aus der Ferne aussieht wie viele Häuser an einer Straße. Das ist noch nicht fertig, die meisten Geschäfte warten noch auf den Innenausbau. 

Zwischen der "Bahnhofsstraße" und der nächsten echten Straße steht zur Zeit noch eine Kopie des Grundstücks "The Twins", weil es irgendwie optisch echt gut da hin passte.

Ja, und dahinter erstreckt sich dann Grundelheim in seiner ganzen Pracht.

Was man hier dann von genau der anderen Seite sieht, nun ist der Bahnhof gaaaanz weit dahinten.

(Und jetzt fährt natürlich ein Zug da lang. War ja klar.)

**************************************************************************

Inga Nordström ist schwanger; lang kann es nicht mehr dauern, bis das Baby kommt.

Ihr Verlobter, der Moritz Lang, macht sich anscheinend Sorgen. Nur ob um seine Frau oder doch ums Geld, das weiß man leider nicht.  Er wird begleitet von Dino Nordström - seinem Schwager.

Dino wird direkt von Inga in Beschlag genommen. Sie war ja den ganzen Tag allein und hat sich gelangweilt.

Moritz hält es in Anbetracht der Umstände seiner Inga nun doch für ratsam, das Ganze nun mal amtlich zu machen und sie endlich zu heiraten. So trägt dann wenigstens sein zweites Kind auch seinen Nachnamen.

Seine Tochter Ronja Nordström putzt sich brav die Zähne. Das sieht so süß aus....

Dann ist es mal wieder soweit...

Inga wird Mutter. Ich meine mich zu erinnern, das es ein Sohn war, aber genau weiß ich es nicht mehr *kopfkratz* auch der Name ist mir entfallen...sorry, das alles ist schon eine Weile her....

Auf jeden Fall ist es ein Junge, und er bekommt ein nettes Kinderzimmer eingerichtet.

Gardinen wären vielleicht auch nicht schlecht. Aber hauptsache, Mutter und Sohn haben Spaß.

Oha - Moritz hatte wohl einen echt miesen Tag!

...wer kommt mit Ronja nach der Schule nach Hause.....? Natürlich die Carlotta Ramirez!

Inga kommt eeeendlich mal dazu, sich neue Klamotten zu kaufen - bisher hat sie tatsächlich die ganze Zeit nur das Kleid gehabt, das EA ihr beim Geburtstag zugeteilt hatte.

Öööööhm....Ronja....?  Kann es sein, das du da irgendwie mal was vergessen hast....? Passen denn deine Eltern nicht auf, ob du deine Hausaufgaben machst?

Anscheinend hatten die beiden mit ihrem Bruder alle Hände voll zu tun. Und mit ihren Jobs. Und nun noch mehr mit dem Bruder, denn der ist schon ein Kleinkind geworden.

Inga gibt sich alle Mühe, dem Jungen die bestmögliche Erziehung angedeihen zu lassen.

Ronja arbeitet zumindest ein bisschen was von ihrem Hefte-Stapel ab.

Danach ist Spielen mit dem kleinen Bruder angesagt.

Inga nimmt ihre Tochter mit in den Stadtpark.

Ronja lernt hier Natalja Goldmann kennen.

Schnell fangen die Mädels ein wildes Spiel an.

Es naht der nächste Geburtstag, und zwar von Ronja.

Ihre Eltern haben eine richtige Party für sie auf die Beine gestellt.

Loooooooooooooooooooooos......................................

........gehts - Ronja ist jetzt eine Teenagerin! Und eine hübsche noch dazu.

**************************************************************************

Wieder zurück bei den Studenten...:

Kevin scheint öfter zu kommen, und es wird fleißig gelernt.

Auf die unterschiedlichsten Arten.

Und an den unterschiedlichsten Orten. Die frische Luft tut den Studenten aber bestimmt gut.

Mike erholt sich langsam von Sandras Verlust und schaut sich anderweitig um. Diese Lady scheint größer als er zu sein :-)

***************************************************************************

Marlon kümmert sich um den Nachwuchs. Konrad schaut seinen Papi verwundert an.

Emma füllt mit sichtlicher Begeisterung den Laden auf. Sims kaufen nahezu alles.

Was sich Emma natürlich zu Nutze macht.

Konrad hat in der Zeit Spaß in seiner Babyschaukel.

Leider passt er nun aber nicht mehr hinein. Und Mami muss im Geschäft etwas kürzer treten.

Aber das macht sie ja gern für ihren Sohn.

Marlon geht nach "nebenan" - in die Brunnengasse zum Einkaufen. Er braucht jetzt endlich neue Klamotten; und der Kühlschrank ist auch fast leer.

Der namensgebende Brunnen der Brunnengasse ist irgendwie sehr gut versteckt.

So sieht Marlon doch gleich viel besser aus!

Ein Überblicksbild der "Brunnengasse" - falls es jemand interessiert. 

Auch Marlon beteiligt sich an Konrads Erziehung.

Den Rest bringt der Junge sich selber bei.

So kommt es, das er rundum glücklich und zufrieden ist, als er eingeschult wird.

Da braucht er natürlich neue Möbel für sein Kinderzimmer.

Seine Eltern bekommen ein Auto.

 

***Ende Teil 21***

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben