26.07.2017

Crusoe City - Teil 2

- es wird weiter studiert -

2. Teil:
Robin ruft Hanna an. Sie scheint aber nur wenig Interessantes von sich zu geben...tja, gutes Aussehen alleine tut es bei Robin wohl nicht.

Er selber kann genau so wenig punkten; das Fräulein Labamba findet sein Geschwätz über Gold und Geld einfach nur furchtbar.

Diese olle Nervensäge....! Ratet mal wer den Dreck dann am Ende wieder aufwischen muss....richtig, der Robin! Wer auch sonst...

Hier macht er mit Anton Akagi im Wohnheim ein Chili-Wettessen - und dabei veranstalten die Jungs nun ihrerseits eine Schweinerei, so wie das aussieht.

Während Robin am Morgen unter der Dusche steht, renoviert die Stadtverwaltung mal die alte Bibliothek auf dem Campus.

Hier will Robin jetzt Mechanik pauken. Das braucht er für die Prüfung.

Leider labert ihn dabei dieser Arne Narziss ein bisschen von der Seite an.

Der Grillbereich wurde auch was aufgemotzt.

Und unten gibt es ein paar modernere PCs.

"Hallo ich bin der Robin..." "Chris. Chris Plum". Wie...nett. Kurz und prägnant.

Hier wird man zur Kasse gebeten, wenn man mal wieder die Bücher zu lang ausgeliehen hatte.

Manchmal ist so ein Studententag ganz schön öde.

Immerhin schafft er es endlich, sich mit Angela anzufreunden. Er lernt zwar dauernd wen kennen, aber sie ist tatsächlich der erste Sim, zu dem er eine Freundschaft aufgebaut hat.

Aber jetzt ist das Eis sozusagen gebrochen, und dieser seltsame Anton scheint bald sein bester Kumpel zu werden. Dabei hat er sich grad mit dem anfangs oft gezankt, da flogen bei Gesprächen immer nur die Minuszeichen um die Köppe!

3. Semester:
Das 1. Jahr hat er geschafft, nun muss -und will- er wieder in die Bücher gucken. Zum Glück muss er das nicht alleine tun. Johanna leistet ihm Gesellschaft.

(Johanna steht übrigens total auf Robin, sie muss sich jedesmal schon kühle Luft zufächeln, wenn sie an ihm vorbei geht. Robin hat sie bisher dagegen kaum zur Kenntnis genommen. Vermutlich bemerkt er hier zum ersten Mal, das es sie überhaupt gibt.)

Manchmal erscheinen ihm seine Mitbewohner irgendwie..surreal.

Es ist Winter geworden, Robin braucht was Wärmeres zum Anziehen. Und einen Logikpunkt. Die Stadtverwaltung dagegen möchte die renovierte Shoppingmeile getestet haben.

Zu seinem Glück hat die Campusverwaltung die Schachtische der Einkaufsmeile nach drinnen verlegt. Draussen liegt ja schon Schnee.

Ganz oben kann man sich jetzt Snacks kaufen. Und natürlich immer noch Espresso. Der Grill steht nun auf der Dachterasse, aber ich glaube das wird erst im Sommer wieder nett dort.

 

*** Ende Teil 2 ***

Nach oben